Siân Lincoln considers the use, role and significance of private spaces in the lives of young people. Drawing on extensive ethnographic research, she explores the place of "the private" in youth cultural discourses, both historically and contemporarily, that until now have remained largely absent in youth cultural research.
This book brings together thirteen timely essays from across the globe that consider a range of 'mediated youth cultures', covering topics such as the phenomenon of dance imitations on YouTube, the circulation of zines online, the resurgence of roller derby on the social web, drinking cultures, Israeli blogs, Korean pop music, and more.
This book explores the impact of globalisation and new technologies on youth cultures around the world, from the Birmingham School to the youthscapes of South Korea. In a timely reappraisal of youth cultures in contemporary times, this collection profiles the best of new research in youth studies written by leading scholars in the field.
The question of how boys become men or how girls become women may seem simple, but the answers can be complex. This new edition draws upon rich examples from research, popular media, and global accounts, to explore how gender is produced, consumed, regulated and performed in young lives today.
Wenn in den USA schwarze Teenager von Polizisten ermordet werden, ist das nur ein Problem von individueller Verfehlung? Nein, denn rassistische Gewalt ist fest eingewebt in die amerikanische Identität – sie ist das, worauf das Land gebaut ist. Afroamerikaner besorgten als Sklaven seinen Reichtum und sterben als freie Bürger auf seinen Straßen. In seinem schmerzhaften, leidenschaftlichen Manifest verdichtet Ta-Nehisi Coates amerikanische und persönliche Geschichte zu einem Appell an sein Land, sich endlich seiner Vergangenheit zu stellen. Sein Buch wurde in den USA zum Nr.-1-Bestseller und ist schon jetzt ein Klassiker, auf den sich zukünftig alle Debatten um Rassismus beziehen werden.
Teenager zu sein ist wunderbar, aber auch eine große Herausforderung. In Die 7 Wege zur Effektivität für Teens bereitet Sean Covey die zeitlosen Prinzipien der 7 Wege zur Effektivität von seinem Vater Stephen R. Covey für Jugendliche auf, damit sie die Probleme und Entscheidungen, mit denen sie konfrontiert werden, bewältigen können. Der unterhaltsam geschriebene Ratgeber wird jungen Menschen helfen, Schritt für Schritt ihr Selbstbild zu verbessern, Freundschaften aufzubauen, ihre Ziele zu erreichen, mit Eltern und Lehrern auszukommen kurz gesagt: ihr Leben zu meistern. Außerdem ist das Buch prallvoll mit Comics von Timo Wuerz, großartigen Zitaten und unglaublichen Geschichten über Teens aus der ganzen Welt!
Published in the German language, this is the infamous Main Kampf, by Adolf Hitler.
​ „Der Mensch mit abweichendem Verhalten ist ein Mensch, auf den diese Bezeichnung erfolgreich angewandt worden ist; abweichendes Verhalten ist Verhalten, das Menschen als solches bezeichnen“: Es ist einer der klassischen Sätze der Devianzsoziologie in einem der Klassiker des Feldes. Howard S. Becker betont fernab von alten und simplistischen Fragen danach, „warum Menschen Regeln brechen“, welche Situationen und welche Prozesse dazu führen, dass Menschen in Positionen geraten, in denen sie als „Regelbrecher“ betitelt werden, wie sie mit diesen Positionen umgehen und sich auch gegen diese wehren. „Außenseiter“ erschien erstmals 1963 in New York und wurde 1981 bei S. Fischer in deutscher Übersetzung publiziert. Seit den frühen neunziger Jahren vergriffen, liegt hier nun eine von Michael Dellwing überarbeitete und herausgegebene Version vor.
A fascinating student introduction to the popular subject of how the media influence young people. Covering all the key topics and full of international case studies, it will be adopted on courses on youth media and youth culture across media studies, cultural studies and sociology.
Leben wir in der Zeit oder lebt die Zeit vielleicht nur in uns? Alle theoretischen Physiker von Weltrang, die den großen und kleinen Kräften des Universums nachspüren, beschäftigen sich immer wieder mit der entscheidenden Frage, was Zeit ist. Wenn ihre großen Modelle die Zeit zur Erklärung des Elementaren nicht mehr brauchen, wie kommt es dann, dass sie für unser Leben so wichtig ist? Geht es wirklich ohne sie? Carlo Rovelli gibt in diesem Buch überraschende Antworten. Er nimmt uns mit auf eine Reise durch unsere Vorstellungen der von der Zeit und spürt ihren Regeln und Rätseln nach. Ein großes, packend geschriebenes Lese-Abenteuer, ein würdiger Nachfolger des Welt-Bestsellers "Sieben kurze Lektionen über Physik".
Examines youth cultures at three historical points - 1968, 1988 and 2008 - and argues that present-day youth culture in China has international and local roots.
Werbung, nicht nur Fernsehwerbung, durchdringt zunehmend die Lebenswelt der Kinder. Der Band stellt die Ergebnisse eines Forschungsprojekts vor, das Wissen über Werbung und den Umgang mit Werbebotschaften sowie das Werbeangebot von Fernsehen, Druckmedien und Radio untersucht hat. Die breitangelegte empirische Untersuchung, durchgeführt von den Universitäten Bielefeld und Halle/Saale, verbindet die Analyse von Werbespots unterschiedlicher Medien mit der (methodisch-phantasiereichen) Rezeptionsanalyse von Kindern. Die zahlreichen und differenzierten Ergebnisse führen zu einer Gesamtschau der Bedeutung und Entwicklung von Werbeangeboten in der Kinderkultur.
"Youth Culture and Late Modernity is a scholarly text. It is firmly anchored historically and presents a range of informed theoretical perspectives." --Howard Williamson, School of Social and Administrative Studies, University of Wales, Cardiff The youth of contemporary Western societies are often regarded as a culture apart, defined and distanced by their conspicuous choices in music, fashion, and myriad other elements; yet even these distinctions may become so strongly identified that they simply represent an alternative conformity. In Youth Culture in Late Modernity, the phenomena of age-related subcultures are assayed from development to consequence. Authors Johan Fornäs and Göran Bolin explore the relationship between youth culture and the greater society, from the origins of a youth culture's characterizing trends to the effects--both positive and negative--such trends may produce. The contradictory nature of such mass individualism is also considered, balancing the commercialism of mass consumption against the potential for rebellion against prevailing social norms. This innovative work is essential reading for students of cultural studies and communications, and for all those across the humanities and social sciences interested in the nature and dynamics of youth culture.
"Adolescent culture is always changing, making it difficult for youth pastors to keep up. Even college students who are a few years out of high school find it challenging to stay current with the changing culture of teens. However, when equipped with tools that help them think critically about culture on a broad scale, youth ministry students can be prepared for a strategic ministry to teens that effectively addresses the youth cultural context. This academic resource uses a multi-disciplinary approach to understand culture by exploring the nature, theology, ecology, and ethnography of culture, then combining these different perspectives to develop a critical approach to youth culture."
Postmodernism and Popular Culture brings together eleven recent essays by Angela McRobbie in a collection which deals with the issues which have dominated cultural studies over the last ten years. A key theme is the notion of postmodernity as a space for social change and political potential. McRobbie explores everyday life as a site of immense social and psychic complexity to which she argues that cultural studies scholars must return through ethnic and empirical work; the sound of living voices and spoken language. She also argues for feminists working in the field to continue to question the place and meaning of feminist theory in a postmodern society. In addition, she examines the new youth cultures as images of social change and signs of profound social transformation. Bringing together complex ideas about cultural studies today in a lively and accessible format, Angela McRobbie's new collection will be of immense value to all teachers and students of the subject.

Best Books